DIE GRÜNEN - Die Titanic der Politik - deutschland-im-widerstand.de

Direkt zum Seiteninhalt
1.004 Delegierte versammelten sich am 12. und 13. Januar 1980 in der Karlsruher Stadthalle und gründeten diese Partei. Eine Partei, die bereits seit ihrer Gründung durch ihre "Klimapolitik" stark ideologisiert und sich dann "radikalisierte". Die politischen Anhänger der grün/woken Phantasienwelt hängen in einer geistigen Zeitschleife und die einstige AKW-Bewegung ist heute zum gesellschaftlichen Spaltpilz mit lauten Kriegsparolen und Verbotstafeln geworden. Die einst Einigen durchaus sympathische "Nischenpartei" hat sich nämlich längst aus ihrer selbsternannten deutschen Hüterrolle des Weltklimas herausbewegt und radikalisiert durch ihre aktuellen Führungskräfte auch in der deutschen Politik.

Im Grunde ist sie eine sehr gefährliche Partei, denn ihre Parteiführer sind inhaltlich alles andere als Grün und haben sich sehr weit entfernt vom Grundgedanken einer liberalen, frei denkenden Gesellschaft. Auch muss man sich fragen, ob es rein zufällig ist, dass gerade Baerbock und Habeck aus einer Familie kommen, in der die Vorfahren tief im Nationalsozialismus verwurzelt waren. Handelt es sich um ein gedankliches Erbgut, das diese beiden gerade an diese Stelle brachte?
GRÜNE Aussagen zu Deutschland
Sie haben es geschafft, einen großen Teil der Jugend an ihre kruden Ideen zu binden und wollen mit ihrer Vorstellung von Bildung Einzug in die Gehirne der  nachwachsenden Generation finden.

Als grünes Zukunftsbeispiel verabschiedet sich z.B. das einstige Wirtschafts-Musterland Baden-Württemberg unter einem grünen Ministerpräsidenten Kretschmann und dem Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Strobl sowie Minister Lucha aus der Wirtschaft und dem öffentliche Leben zusehends in eine bedeutungslosere, abgewrackte Region.
Annalena Baerbock, einst Schülerin von Klaus Schwab's Imperium (The Great Reset) erdreistet sich derweil als berufslose und ins Amt hineingehievte Ministerin der Welt zu zeigen, welche (Un)Fähigkeiten sie hat.

Habeck, der fachfremd als Minister gegen die Wirtschaft eingesetzt wurde, schaufelt derweil das Loch, in das die Unternehmen fallen. Erstaunlich, wie sich Unternehmenschefs derart von der Politik erpressen lassen.

Die GRÜNEN sind nur ein Beispiel des Staatsversagen Deutschlands, denn im Grunde geschah es mit Ansage.
23.04.2024 NZZ
04.04.2024 COMPACT
08.03.2024 COMPACT
19.02.2024 NIUS
10.01.2024 Kriegswirtschaft wegen grüner Idiologie: solcher Wahnsinn verbreitet sich in Deutschland
13.12.2023 AUF1

10.10.2023 APOLLO NEWS
05.10.2023 WELT
18.09.2023 APOLLO NEWS
16.09.2023 BILD
12.09.2023 RT
01.09.2023 APOLLO NEWS
30.08.2023 APOLLO NEWS
23.06.2023 AUF1.info
31.05.2023 FOCUS
30.05.2023 AUF1.info
15.10.2022 ntv
17.09.2022 Focus
07.07.2022 Bild
05.07.2022 Berliner Zeitung
25.06.2022 Focus
29.06.2022 Compact
12.03.2022 GRÜNE NRW
2021 BW Landtagswahl
09.05.2022 Epochtimes
05.05.2022 Reitschuster
30.03.2022 ntv
10.05.2021 Deutsche Wirtschaftsnachrichten
26.03.2021 Reitschuster
21.03.2022 Die Grünen
18.03.2022 Ralph Bernhard Kutza
24.12.2021 Reitschuster
08.09.2021 Compact online
08.2021
"Grüner Mist" - eine herrlich umverschämte und entlarvende Webseite, die eines klar kommuniziert: die GRÜNEN sind ein Problem.
06.05.2021 Tagesspiegel
02.05.2021 Reitschuster
10.01.2020 BNN
15.03.2019 SPIEGEL
16.09.2013 WELT
Dr. Franziska Brantner (Die Grünen)
Robert Habeck, Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz ist eine Herausforderung für das Land, das auch er in den Krieg gegen Russland aktiv führt. In seinem Buch findet er "Vaterlandsliebe zum Kotzen" und noch schlimmer: der dann auch im gleichen Buch Marxisten zur (niemals möglichen) Vaterlandsliebe auffordert. Dass auch er als typisch GRÜNER fachfremd die Wirtschaft mit wirtschaftsfeindlicher grün-/roter Ideologie "auf Kurs bringt" gilt als ausgeschlossen. Große Machtgier, eine gehörige Portion an Selbstverliebtheit und vor allem die Fähigkeit zur Faktenresistenz: Habeck ist damit üppig ausgestattet.

Anmerkung
Habecks Vorfahren hatten wichtige Positionen im NS-Regime und waren eng befreundet mit Hitlers Reichspropagandaminister Joseph Goebbels (1887–1945). Das berichtet die „Bunte“ in ihrer aktuellen Ausgabe. Demnach war Habecks Großvater Kurt Granzow (1912–1952) gemeinsam mit seinem Bruder Gerhard (1914–1941) im Jahr 1930 in die NSDAP eingetreten, sein Uropa Walter Granzow (1887–1952) ein Jahr später. Der verwaltete damals das Landgut Severin (Mecklenburg-Vorpommern) des Industriellen Günther Quandt (1881–1954). Dessen zweite Ehefrau Magda Quandt (1901–1945) brachte Granzow mit Goebbels zusammen.
Granzow richtete im Dezember 1931 sogar die Hochzeit von Goebbels und Magda auf dem Landgut aus. Adolf Hitler (1898–1945) war Trauzeuge, Granzow hielt die Festrede. Als Rezept für ein glückliches Leben gab er dem Paar einen Tipp mit auf den Weg: „Liebhaben.“
27.05.2024 COMPACT
07.05.2024 NIUS
22.12.2023 Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
29.09.2023 BILD
26.09.2023 BILD
07.05.2023 FOCUS
04.05.2023 RT DE
26.04.2023 Achtung Reichelt
29.04.2023 Tychis Einblick
07.04.2023 Businessinsider
08.09.2022 BILD
02.09.2022 Tichys
29.06.2022 Compact
10.06.2022 Tagesspiegel.de
23.05.2022 WEF DAVOS,
Der grüne Vizekanzler spricht aus, dass man notfalls eben 100.000 Menschen verhungern lassen muss - Hauptsache, es gibt kein Nachgeben gegenüber den Russen.

PI POLITIK SPEZIAL
Die Aussagen dieses Mannes entsetzen für immer
Sie ist Bundesministerin des Auswärtigen und einer der untalentiertesten "Talente" für ein solches Amt.
Was trieb die (grüne) Annalena Baerbock trotzdem in die Politik?
Ihre geschliffene Rhetorik, moralische Größe oder den festen Willen, einen Amtseid ernst zu nehmen?
Fest steht, dass sie auf der idiologischen Gehaltsliste des WEF steht und ist bezeichnend für die menschenverachtende Globalistenriege, die man gezielt in politischen Führungsaufgaben gut konditioniert hineinhievte. Und wie es sich für solche Menschen gehört, beeinflusst nun auch ihr Mann die Politik.
Die lediglich akademisch gebildetet Annalena Baerbock wurde die Ehre bei den Alumni zuteil und taucht im Forum of Young Global Leaders, der globalistischen Kaderschmiede auf. Zufall? (LINK). Sie passt hervorragend ins Bild der selbsternannten Eliten mit der unerbittlichen ideologischen grünen Agenda der grünen Umwandlung.
Interessant ist dazu, dass sie mit dem Göttinger Politikberater und PR-Manager Daniel Holefleisch verheiratet ist.


23.05.2024 inFranken.de
08.02.2024 BILD
13.12.2023 REITSCHUSTER
14.11.2023 NIUS
07.06.2023 The Epoch Times
25.04.2023 RT
20.04.2023 Report24
17.12.2022 COMPACT
01.09.2022 WELT
12.05.2022 Saarbrücker Zeitung
02.05.2022 Reitschuster
18.06.2021 Reitschuster
12.05.2021 TICHYS EINBLICK
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Claudia Benedikta Roth. Ein urgrünes "Gewächs" mit allerlei Angriffsfläche. Hineingehievt durch die Regierungsbeteiligung verspricht sie mit Garantie, dass auch die Kultur einen beispiellosen Niedergang erlebt.

07.09.2023 WELT
09.04.2023 Tichys

Cem Özdemir ist Landwirtschaftsminister. Dass auch mit ihm die GRÜNEN in der Regierung bewusst keinen Fachmann auf diesen Platz gesetzt haben, mag an der Klimaagenda liegen und man am liebsten die Landwirtschaft auflösen würde. Schweinemast oder Kuhmist bzw. die komplexen Abläufe in einem bäuerlichen Betrieb: auch hier ist dieser fachfremde Minister seinem Klientel keine Hilfe.





10.07.2024 COMPACT
05.01.2024 The Epoch Times
04.06.2023 RT DE
28.08.2022 RT
12.06.2022 Reitschuster
Ricarda Lang
ist die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied des Deutschen Bundestags. Berufliche Erfahrung: keine. Studienabschluss: Nein. Somit entspricht sie dem "Idealtyp" der heutigen 0-Ahnung-Bewegung, die ein Leben mit einem gut dotierten staatlich subventionierten Lebensstil pflegt.

12.06.2024 WELT
03.06.2024 APOLLO NEWS
17.01.2024 COMPACT
18.10.2023 REITSCHUSTER
08.06.2022 Compact Online
11.10.2021 Deutschlandkurier

REICHELT
Auch sie ist eine weitgehend berufslose Politikerin, die nach dem Mauerfall sich im Westen den Grünen anschloss und dann dort politische Karriere machte. Eine echte Karriere einer Küchenhilfe, bevor sie dann in der ehemaligen DDR in die Politik ging. Seit 1998 sitzt sie schon im deutschen Bundestag.

20.06.2024 FOCUS
06.01.2024 COMPACT
19.12.2023 SPIEGEL
11.09.2023 RT
19.04.2023 Guido Grandt
22.01.2022 SPIEGEL
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann gilt als politisches Urgestein der GRÜNEN. Der sich als "Landesvater" bezeichnende Politiker hat ein Umfeld in der Landesregierung installiert, dass insbesondere in der Coronazeit durch Härte und Unnachgiebigkeit auffiel.

09.04.2023 Ansage!
22.06.2022 SWR
Künast und die Clankriminalität
Zurück zum Seiteninhalt