Die PHARMAINDUSTRIE greift uns an - deutschland-im-widerstand.de

Direkt zum Seiteninhalt
Die Gewinner der Pandemie sind insbesondere globale Pharmariesen mit ihrem Covid-Impfstoff. Er wird an die Staaten(Gemeinschaft) verkauft. Also letztendlich alles potente Zahler. Aber nicht nur das.
Die Pharmafirmen ihrerseits sind eng verstrickt mit den ihnen zugeneigten Politikern und dem jeweiligen Gesundheitssystem. Ihr Einfluss ist scheinbar übermächtig.
Mit dem Verabreichen des "ungeprüften" Impfstoffs an die Bevölkerung wird im großen Stil aus dem Gesundheitstopf abgeschöpft.
Und: die Gewinne sind exorbitant.
27.07.2021 ScienceFiles
Virus-Gewinnler: Pfizer/Biontech Knebelvertrag für Comirnaty geleaked
Bis zum 13. November 2020 war der Status der Herdenimmunität durch die WHO noch wie folgt definiert: "Herdenimmunität… tritt ein, wenn eine Bevölkerung immun ist, entweder durch Impfungen oder durch Immunität aufgrund einer zuvor erfolgten Infektion."

Danach änderte die WHO weitgehend unbeachtet von den großen Medien ihre Definition radikal:

Danach ist Herdenimmunität "ein Impfkonzept" (...a concept used for vaccination...) zu verstehen, durch das eine Bevölkerung "...gegen ein bestimmtes Virus« geschützt wird, ...indem man einen Schwellenwert an Impfungen erreicht...". (...if a threshold of vaccinations is reached...)

Diese Definition widerspricht allen bisher von Fachleuten propagierten Thesen und macht die Verstrickung der WHO mit der Pharma überdeutlich.
Bundespressekonferenz
Reitschuster.de - kritische Nachfrage dazu aus Live-Übertragung von Bundespressekonferenz geschnitten
SÜDDEUTSCHE Artikel
SÜDDEUTSCHE Zeitung Artikel vom 06.02.2015 zur Pharmaindustrie
Das Geschäft mit der Angst
Die Geschäfte der Pharma-Riesen
Zurück zum Seiteninhalt